Quartierskonzepte & -projekte

Quartiersprojekte zeichnen sich dadurch aus, dass sie offen gestaltet sind und ihre Wirkung über die eigenen Grundstücksgrenzen hinaus in den Stadtteil, die Gemeinde, das Dorf hinaus entfalten.

Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zu einem lebendigen Gemeinwesen.

Modularer Aufbau

 

In meinen Quartierskonzepten ist grundsätzlich ein modularer Aufbau in der abgestimmten Kombination unterschiedlichster Dienstleistungen und Einrichtungen vorgesehen.

 

Neben den beschriebenen Wohnkonzepten, die meist den Kern eines Quartiersprojektes bilden, können dies beispielhaft sein:

Servicepoints

 

Servicepoints sind eine neue Kombination aus Reception, Conciergediensten, Facilitymanagement, Dienstleistungsagentur. evtl. auch noch kombiniert mit Kiosk, Cafe, Gesundheitsterminal, Geldautomat, Postdienstleistungen etc.

Tagespflege und -betreuung

 

Das Pflegestärkungsgesetz sorgt für ein beschleunigtes Wachstum und gibt vielen pflegebedürftigen Menschen erstmals die Gelegenheit, im ambulanten Kontext selbstbestimmt zu leben.

Betreuungs- und Entlastungsdienste

 

Eine neue Art von Diensten, die durch das Pflegestärkungsgesetz ermöglicht und gefördert werden.

Nahversorgung

 

Ein wichtiger Punkt auf dem Weg zu einem funktionierenden Quartier ist eine passende Nahversorgung mit den Dingen des täglichen Lebens. Wenn dies nicht der Fall ist, entwickle ich gerne ein Angebotsportfolio und schlage Ihnen passende Konzepte und Partner vor, um die Nahversorgung sicherzustellen..

generationenübergreifende Wohnangebote

 

Das Angebot (barrierefreier) Wohnungen muss nicht auf Senioren und Menschen mit Handicaps begrenzt bleiben. 

 

Sowohl Familien mit Kindern, als auch Paare, Singles und Wohngemeinschaften profitieren von einem gemeinsamen Miteinander.

So lernen Sie mich kennen

Sie erreichen mich direkt unter der Telefonnummer:

 

+49 881 1359064

 

Oder Sie nutzen das  Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© terralibere Projekt- & Organisationsentwicklung, Rudolf Lang